Sehzentrum Werkstetter Augenoptik® Visualtraining 

Seit Jahren Visualtraining auf höchstem Niveau.

Kann auch Ihr Kind davon profitieren? 

Jetzt Fragebogen ausfüllen und kostenlos

individuelle Einschätzung vom Spezialisten

erhalten.

Myopie (Kurzsichtigkeit)

Ist Kurzsichtigkeit angeboren oder bereits fest strukturiert, so ist sie nicht durch ein Visualtraining zu verringern oder gar zu beseitigen. In vielen Fällen aber ist sie funktionell, das bedeutet, dass sie sich durch visuellen Stress in der Nähe (also exzessive Naharbeit) entwickeln oder verstärken kann. Das trifft für jede Altersklasse zu.

Büroarbeit und Stress verstärken Probleme

Es ist häufig zu beobachten, dass auch bei älteren Erwachsenen plötzlich eine Zunahme der Kurzsichtigkeit auftaucht, wenn sich der bisherige Büroarbeitsplatz in einen Bildschirmarbeitsplatz verwandelt! Ähnliche Probleme finden sich bei Studenten im Prüfungsstress – lässt sich eine Anpassung der Brillenstärke vermeiden, so findet man nach Ende der Prüfungen häufig einen Rückgang der Myopie auf das vorherige Niveau. Muss die Brillenstärke angepasst werden, so bleibt der höhere Wert erhalten. Mit einem individuellen Trainingsprogramm kann erheblicher Einfluss auf die Entwicklung der Kurzsichtigkeit genommen werden.

Zumeist sind mindestens 10 Übungseinheiten erforderlich.

Das optometrische Visualtraining erfolgt nach den Arbeitsrichtlinien und dem Ehrenkodex der “Europäischen Gesellschaft für Optometristen” (SOE) und der “Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie” (WVAO)